Radiopannen

Max Schautzer und
Thomas Christes präsentieren

Die Radiopannen-Charts

  • Platz 16 Unfreiwilliges Gemeinschaftsprogramm: Ständig plappert die SWR-4-Kollegin von den Nachrichten ins SWR-3-Programm. „Ich krieg sie nicht weg!“, flucht der Moderator. Besondere Komik hat diese Panne gerade deshalb, weil nur in einigen Empfangsregionen wirklich beide Sender als Mischmasch zu hören waren. Was die übrigen Hörer wohl gedacht haben?

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    2,12

    4.082 Stimmen

    2:10 | 2,03 MB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Platz 17 „Da sag noch einer, die Arbeit macht keinen Spaß!“: Johannes-Michael Noack von MDR 1 Radio Thüringen und „sein Redakteur“ Willi Wild mit ersten Ergebnissen auf Anfrage einer Hörerin. Es geht um den kostenpflichtigen Schlüssel für Behindertentoiletten auf Autobahnrastplätzen, der - ausgerechnet von einer Firma aus Darmstadt herausgegeben - eben nicht überall passen soll.

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    2,11

    2.794 Stimmen

    1:40 | 1,57 MB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Platz 18 Ein düsteres Bild: „Anal-phebetismus“ bringt einen Nachrichten-Präsentator in Bedrängnis. Woran denken diese Radiomacher eigentlich während der Sendung?

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    2,11

    4.947 Stimmen

    0:08 | 61 KB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Platz 19 „Der Röschenhof“ beim Mitteldeutschen Rundfunk: Wie spricht man „Röschenhof“ bloß aus? Ein Hörer spricht auf den Anrufbeantworter der MDR-Redaktion. Übrigens: Dieses Tondokument ist echt, kein Fake, und auch keine Comedy! Der MDR hat daraufhin einen Beitrag produziert und seinen Hörer damit regelrecht verulkt. Der Beitrag kann hier (729 KB) heruntergeladen werden. Außerdem hat ein Radiopannen-User ein regelrechtes „Verarschungslied“ dazu produziert. Unbedingt anhören (1,8 MB)!

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    2,10

    17.183 Stimmen

    1:03 | 308 KB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Platz 20 Anette Herbst übt sich im Improvisieren: Und das ganze sechs Minuten lang, in der Klassik-Frühsendung „Mattinata“ im Schweizer Radioprogramm DRS 2. Was hätten andere Moderatoren wohl getan, wenn plötzlich alle CD-Player ihren Dienst verweigern?

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    2,09

    1.780 Stimmen

    6:00 | 5,64 MB

    Keine aktuellen Kommentare