Radiopannen

Max Schautzer und
Thomas Christes präsentieren

Versprecher

Lustige Begebenheiten, wenn eigentlich ja etwas anderes gemeint war. Hören Sie in dieser Rubrik heitere Sternstunden der Radiogeschichte. Aber Vorsicht: Ab und zu gibt es hier auch Makaberes. Und in Einzelfällen geht es sogar unter die Gürtellinie...

  • Herrlicher Versprecher im Deutschlandradio: Sylvia Göldel, deren Stimme viele Hörer schon seit mehr als 30 Jahren kennen, stolpert über das Wort „Briefwahlstimmen“.

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    1,33

    18 Stimmen

    0:23 | 372 KB

    Erst ein Kommentar zu dieser Panne:
    • Mienchen: „Wurde nicht die Briefstahlwimme im 19, Jahrhundert erfunden?“
  • Die junge Hillary Clinton ...gehört in den Nachrichten des hr.

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    -0,62

    73 Stimmen

    0:15 | 244 KB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Kult-Panne ZDF - Fisting statt Phishing: Hier lachen die Mainzer sogar über sich selbst. In der 12-Uhr-Ausgabe der „heute“-Sendung vom 7. Oktober 2009 unterlief Elmar Bartel als Live-Off-Sprecher ein heiterer faux-pas. Er nahm die Sache übrigens mit Humor und findet es laut einem ZDF-Bericht „erstaunlich, wie schnell sich heutzutage so ein Lapsus verbreitet. Früher, sagt er, musste man gezielt auf Versprecher-Homepages wie www.radiopannen.de nach solchen Fundstücken suchen. Heute findet man es nach 30 Sekunden in Australien wieder.“

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    0,63

    1.804 Stimmen

    0:26 | 404 KB

    Keine aktuellen Kommentare
  • Nur ein Buchstabe zuviel: Gehört bei WDR 2.

    Bewerten Sie diese Panne:

    gar nicht
    lustig

    super
    lustig

    1,13

    2.354 Stimmen

    0:16 | 250 KB

    Keine aktuellen Kommentare